Skip to Main Content

Was ist Augmented Reality (AR)?

Augmented Reality (AR) ist eine immersive Technologie, die digitale Informationen in die reale Welt integriert. Über ein kamerafähiges Gerät können Benutzende gleichzeitig mit ihrem physischen Raum und computergenerierten Inhalten interagieren. AR stellt Bilder, Text und Tonaufnahmen im Kontext der Umgebung der Benutzenden dar und wird weithin eingesetzt, um das Engagement bei einer Vielzahl von Anwendungen wie Spielen, Bildung, Einzelhandel, Wohndesign und Produktion zu verbessern.

Wie funktioniert Augmented Reality?

Um in eine Umgebung hineinzusehen, wichtige Platzierungen für digitale Informationen festzulegen und dem Benutzenden in Echtzeit ein abgestimmtes Erlebnis zu präsentieren, benötigt Augmented Reality drei Hauptkomponenten: ein Eingangsgerät, eine Verarbeitungssoftware und ein Anzeigegerät.

Eingang: Kameras und Sensoren erfassen Live-Daten aus der physischen Umgebung des Benutzenden. Beispiele für Sensortypen sind Infrarotkameras, Beschleunigungsmesser, Gyroskope und GPS.

Software: Die Umgebungsdaten werden verarbeitet und interpretiert, um zu bestimmen, welche digitalen Elemente eingesetzt und wo sie im Blickfeld des Benutzenden platziert werden sollen.

Anzeige: Die digitalen Informationen werden dem Benutzenden in seinem Blickfeld präsentiert und sind vollständig in seine Umgebung integriert. Beispiele für Anzeigegeräte sind Brillen und Headsets, Head-Up-Displays, Smartphones, Tablets und Projektoren.

Arten von Augmented Reality

Es gibt zwei Hauptarten von Augmented Reality: Markerbasierte und markerlose AR.  Bei der markerbasierten AR wird ein physischer Marker als einfache Möglichkeit verwendet, ein virtuelles Erlebnis mit einem realen Objekt zu verbinden, z. B. einem QR-Code, ohne dass eine Objekterkennung und -verfolgung erforderlich ist. Bei der markerlosen AR ist kein Marker erforderlich. Stattdessen koordinieren mehrere Sensoren Informationen zur Erkennung von Objekten in der Umgebung, basierend auf Hinweisen wie Farbe, Muster und Standort.

Markerbasierte AR

  • Verlässt sich auf vordefinierte Bilder wie QR-Codes oder Logos
  • Billiger und weniger komplex in der Entwicklung als markerlose AR
  • Muss auf einem Smartphone oder Tablet verwendet werden
  • Möglicherweise ist das Herunterladen einer speziellen App erforderlich
  • Beispiel: SnapChat-Filter nutzen Gesichter als Marker

Markerlose AR

  • Zur Aktivierung ist kein bestimmter Marker erforderlich
  • Nutzt einen Erkennungsalgorithmus zur Interpretation der Umgebung
  • Wird häufig für die Navigation im Freien und standortspezifische Integrationen eingesetzt
  • Umfasst projektions- und ortsbasierte AR, Umriss-AR und Überlagerungs-AR
  • Beispiel: Monster fangen in Pokemon Go
ansys-augmented-reality-types.jpg

Projektbasierte AR

  • Beispiel: Eine interaktive Tastatur, die auf einen Schreibtisch projiziert wird

Überlagerungs-AR

  • Beispiel: Projektion eines Röntgenbilds auf den Körper eines Patienten

Ortsbasierte AR

  • Beispiel: Suche nach einem Geschäft durch Scannen von Gebäuden in der Nähe

Umriss-AR

  • Beispiel: Erfassen der Abmessungen eines Bereichs oder Objekts

Vorteile von Augmented Reality

AR gibt den Benutzenden das Gefühl, ihre Umgebung vollständig wahrzunehmen und gleichzeitig zusätzliche digitale Informationen und Anweisungen zu erhalten. Diese Integration bietet AR viele Vorteile für unterschiedliche Branchen und Aufgaben.

Verbesserte Erfahrungen: Die reibungslose Integration von digitaler und realer Welt kann Erlebnisse visuell interessanter und angenehmer machen.

Anpassung: AR kann Inhalte auf den Standort, die Umgebung und das Verhalten der Benutzenden abstimmen, so dass keine zwei Erlebnisse exakt gleich sind.

Kognitive Belastung: AR liefert Benutzenden die richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort, so dass sie sich keine komplexen Daten merken oder in zusätzlichen Ressourcen suchen müssen.

Praxistraining: AR hilft Lernenden in allen Bereichen dabei, neue Fertigkeiten mit schrittweiser Anleitung in einer interaktiven Simulation sicher auszuprobieren.

Kosteneinsparungen: Indem AR die Umgebung und die Werkzeuge zu den Benutzenden bringt, reduziert dies die Kosten für Reisen und Ausrüstung.

Vertrauen: Ob Sie nun sehen, wie die neuen Möbel in Ihrem Haus aussehen werden, oder ob Sie unterirdische Versorgungsleitungen prüfen, die Sie bei Aushubarbeiten vermeiden sollten – AR verbessert die Entscheidungsfindung, indem es die möglichen Ergebnisse visualisiert.

Augmented Reality vs. Virtual Reality: Wichtige Unterschiede

AR und VR sind zwar beide Arten von digitaler Realität, aber sie unterscheiden sich in mehrfacher Hinsicht. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Virtual Reality Sie irgendwohin bringt, während Augmented Reality etwas zu Ihnen bringt. Denken Sie einfach daran, dass „augmented“ „hinzugefügt“ bedeutet.  Augmented Reality ist also eine digitale Ergänzung der Realität, während Virtual Reality vollständig virtuell ist.

Augmented Reality

Virtual Reality

Teilweise digitale Erfahrung, die die echte Welt ergänzt

Völlig digitale Erfahrung, die Benutzende von der echten Welt trennt

Virtuelle Grafiken, Texte und Tonaufnahmen werden im Kontext der Umgebung der Benutzenden präsentiert

Vollständig fiktionale Umgebung, vollständige virtuelle Immersion

Erfordert ein AR-kompatibles Smart Device, das über Apps aktiviert wird

Erfordert ein VR-Headset, dessen Nutzung teurer ist

AR zeigt Ihnen, wie die neuen Schuhe an Ihren Füßen aussehen werden

Mit VR können Sie am Rande des Grand Canyon stehen

Die wichtigsten Anwendungsfälle von Augmented Reality

Vom Kampf gegen fiktive Außerirdische in Videospielen bis hin zur Erkundung des Universums in der Luft- und Raumfahrttechnik – Augmented Reality ist eine sehr vielseitige Technologie, die in vielen Branchen zum Einsatz kommt, darunter im Tourismus, Gesundheitswesen, Einzelhandel oder im Immobilienbereich. Überall dort, wo Benutzende ihr unmittelbares Blickfeld durch weitere Inhalte ergänzen möchten, kann die AR-Technologie helfen.

Beispiele für AR-Anwendungen

Ausbildung und Schulung

AR kann in Klassenzimmern, Museen und Schulungsprogrammen eingesetzt werden, um Lernende in reichhaltige und detaillierte Erfahrungen eintauchen zu lassen. AR macht die Ausbildung bei risikoreichen und komplexen Themen wie in der Chirurgie nicht nur sicherer und zugänglicher, sondern macht auch den Unterricht interessanter und verbessert so die Motivation der Studierenden.

Einzelhandel

AR ermöglicht es den Käufern, mit Produkten und Dienstleistungen zu interagieren, bevor sie sie kaufen. Virtuelle Anproben und Vorschauen zeigen ihnen, wie Kleidungsstücke an ihrem Körper aussehen oder wie Einrichtungsgegenstände wie Möbel, Teppiche und Kunst in ihrer Wohnung aussehen werden. Es hat sich gezeigt, dass dieses Engagement vor dem Kauf die Konversionsrate steigert und die Rücksendequote senkt, da die AR das Vertrauen der Verbraucher*innen in ihren Kauf stärkt. AR kann auch in Lagerräumen eingesetzt werden, um den Inventur- und Kommissionierungsprozess zu verbessern.

  • Wayfair View in Room
  • Gucci Sneaker Garage
  • Sephora Virtual Assistant

Gesundheitswesen

AR ermöglicht es Ärzt*innen, Eingriffe und Untersuchungen durchzuführen und gleichzeitig Patientendaten einzusehen. Sie ist auch bei der Ausbildung im Gesundheitswesen von Bedeutung, wo AR-Simulationen medizinischen Fachkräften realistische Szenarien und Bedingungen liefern, unter denen sie neue Fähigkeiten erlernen können, ohne dass ein echter Patient anwesend ist.

  • Microsoft HoloLens
  • Xvision Spine System
  • AccuVein Vein Visualization System

Gaming und Unterhaltung

Augmented Reality bringt die Action direkt auf unsere Couch. Spiele und Unterhaltungsplattformen mit AR machen auch die fantasievollsten Erlebnisse noch realistischer. Mit AR können Benutzende sehen, wie sich ihr Zimmer mit digitalen Figuren und Elementen füllt, während sich Fiktion und Realität im selben Raum vermischen.

  • Apple Vision Pro
  • Meta Quest 3
  • XREAL AR Glasses

Navigation

AR hilft Fußgänger*innen, Tourist*innen und Autofahrer*innen dabei, sich an neuen Orten zurechtzufinden, indem sie in Echtzeit Hilfestellungen erhalten, um sich sicher durch die neue Umgebung zu bewegen. In Autos kommt AR in Head-Up-Displays zum Einsatz, um Fahrer*innen Informationen über die Geschwindigkeit und andere Fahrzeugdaten direkt in ihrem Blickfeld anzuzeigen.

  • Google Live View
  • Mercedes-Benz MBUX Navigation
  • Aryve Airport Mapping

 

Die Zukunft der Augmented Reality

Durch die ständigen Fortschritte bei der KI, die für die Entwicklung von AR-Technologien maßgeblich ist, sind die Möglichkeiten enorm. In Zukunft werden tragbare AR-Elemente die mobile und modische Integration von Navigation, Unterhaltung und Gesundheitsüberwachung in unser tägliches Leben erleichtern.  Die Bildung wird sich weiter verändern, wenn Studierende Themen wie Geschichte, Wissenschaft und Design in 3D-Räumen erforschen, wo immersive Inhalte das Lernen beschleunigen. Sprachbarrieren werden verschwinden, da die AR eine Echtzeit-Übersetzung für Reisende und Berufskollegen ermöglicht. Und die AR wird außerdem die Sicherheit im Automobilbau, im Gesundheitswesen und in der Stadtplanung verbessern. Überall dort, wo digitale Inhalte reale Erfahrungen verbessern können, wird Augmented Reality eine immer größere Rolle bei der Gestaltung unseres Lebens spielen.

Zugehörige Ressourcen

Virtuelle Entwicklung von HUD-Lösungen für Augmented Reality

In diesem Webinar zeigen unsere Referent*innen, wie optische Simulationen und virtuelles Prototyping dazu beitragen können, die Herausforderungen beim Designen von Head-up-Displays (HUD) zu lösen.

Design und Validierung von Augmented Reality-Systemen mit optischen Ansys-Tools

In diesem Webinar zeigen wir unsere AR-Simulationsfähigkeiten, von denen Kund*innen, die AR-Technologie entwickeln oder validieren möchten, erheblich profitieren können.

Erfüllen der AR/VR-Marktherausforderungen mit Dynamic Link

Auf dem aktuellen Markt für Augmented Reality und Virtual Reality (AR/VR) gibt es eine breite Palette von Trends. Designer*innen und Unternehmen bemühen sich darum, unkonventionelle Lösungen zu finden, um die sich ständig ändernden Anforderungen der Verbraucher*innen zu erfüllen.