Die Software Fluent enthält die umfassenden physikalischen Modellierungsmöglichkeiten, die zur Modellierung von Strömung, Turbulenz, Wärmeübertragung und Reaktionen bei industriellen Anwendungen benötigt werden. Das Spektrum der Anwendungen reicht vom Luftstrom über einen Flugzeugflügel bis zur Verbrennung in einem Ofen, von Blasensäulen bis zu Öl-Plattformen, vom Blutströmung bis zur Halbleiterfertigung und vom Reinraum-Design bis zu Abwasserbehandlungsanlagen. Fluent umfasst ein breites Angebot, einschließlich spezieller Modelle, mit der Möglichkeit, zylinderinterne Verbrennung, Aeroakustik, Turbomaschinen und Mehrphasensysteme zu modellieren.

Fluent bietet auch hoch skalierbares High-Performance Computing (HPC), mit dem komplexe CFD-Simulationen (Computational Fluid Dynamics) für große Modelle schnell und kostengünstig gelöst werden können. Mit einer Skalierung auf 172.000 Kerne stellte Fluent einen Weltrekord im Supercomputing auf.

IN 15 MINUTEN NEUE CFD-FUNKTIONEN, TIPPS UND TRICKS LERNEN

Alle Anwender können mit Fluent hervorragende CFD-Simulationsergebnisse erzielen
Mit dem neuen Fluent-Experience können sowohl Anfänger als auch erfahrene Anwender Fluidsimulationen in kürzerer Zeit und mit weniger Training als je zuvor durchführen. Die benutzerfreundlichen, aufgabenbasierten Meshing-Workflows und die Mosaic-Technologie – in Kombination mit dem bewährten Fluent-Solver – liefern hervorragende Ergebnisse.

  • Bietet eine vollständige Lösung mit nur einem Fenster in Fluent.
  • Optimiert den Fluent-Workflow zur Mesh-Generierung aus importiertem CAD.
  • Beseitigt Hindernisse bei allgemeinen Aufgaben, die Benutzer frustrieren.

Ein neuer Look
Fluent hat einen neuen, angenehmen Look. Benutzer können aus mehreren Themen wählen oder die neue Lokalisierung in japanischer Sprache auswählen.

Aufgabenbasierter Workflow
Der aufgabenbasierte Workflow von Fluent führt Sie durch einen organisierten Simulationsprozess und bietet die genauesten Ergebnisse in kürzerer Zeit. Bei jedem Prozessschritt bietet die Software die relevantesten Designoptionen oder Standardeinstellungen für eine Best-Practice-Option. Benchmark-Daten zeigen, dass Anwender den wasserdichten Geometrie-Workflow mit 70 Prozent weniger Klicks und 50 Prozent weniger Zeitaufwand abschließen.

Ein fehlertoleranter Workflow beschleunigt das Meshing bei nicht wasserdichten ("schmutzigen") Geometrien durch die Verwendung einer "Hülle" - einer Schicht aus Meshes, die Oberflächenfehler in der Geometrie abdeckt. Komplexe Modelle, die zuvor Tage oder sogar Wochen in Anspruch genommen haben, können jetzt in Stunden vernetzt werden, ohne dass die Simulationsgenauigkeit darunter leidet.

Lesen Sie die Anwendungsbeschreibung

Mosaic Meshing-Technologie
Fluent-Meshing umfasst jetzt eine einzigartige, zum Patent angemeldete Technologie, die qualitativ hochwertigere Ergebnisse bei höheren Geschwindigkeiten liefert. Diese Mosaic Meshing-Technologie verwendet ein qualitativ hochwertiges Grenzschicht-Mesh, um automatisch eine Vielzahl von Grenzschicht-Meshes zu kombinieren und eine schnelle und genaue Strömungsuflösung zu erzielen. In einer Benchmark-Simulation eines Formel-1-Flügels hatte das Mosaic-Mesh weniger und qualitativ bessere Zellen, benötigte 34 Prozent weniger Speicherplatz und erzielte eine um 47 Prozent schnellere Lösungszeit. Durch den parallelen Prozess werden mosaikfähige Vernetzungen bis zu 10 Mal schneller generiert.

Mehr erfahren

Schnelligkeit und Einfachheit
Durchdachte Veränderungen setzten sich durch bei jedem Bildschirm, jedem Schritt und machen die Simulation zum Vergnügen. Anwender werden weniger Klicks, vereinfachte Dateneingabe, aktiviertes Drag & Drop, eingebettete intelligente Interaktionen und mehr erleben.

Teilen:

Sehen Sie, wie unsere Kunden unsere Software nutzen:

Ferrari Competizioni GT

Ferrari Competizioni GT

Ferrari Competizioni GT, ein langjähriger Anwender von technischen Simulationen, nutzt die automatisierten Meshing-Möglichkeiten von ANSYS, um seine Simulationsproduktivität um 300% zu steigern und neue Designs in einem Bruchteil der zuvor benötigten Zeit auf die Strecke zu bringen. Der Name Ferrari ist auf der ganzen Welt für Schnelligkeit, hohe Qualität und präzise Technik bekannt, seine GT-Rennwagen reflektieren und verstärken die Führungsposition des Unternehmens im Automobilbereich.

Bonus-Video: Ferrari verbessert die GT-Aerodynamik mit ANSYS Fluent

Artikel ansehen
Volkswagen Motorsports

Volkswagen Motorsport

Volkswagen Motorsport brach beim Pikes Peak International Hill Climb den Zeitrekord mit seinem allerersten vollelektrischen Rennwagen, dem I.D. R Pikes Peak — einem mit ANSYS-Simulationslösungen entwickelten Rennwagen der nächsten Generation. Die Ingenieure von Volkswagen Motorsport führten komplette virtuelle Fahrversuche des gesamten Rennens durch und optimierten das Batterie-Kühlsystem mit minimalem Gewicht- und aerodynamischem Luftwiderstandsverlust.

Bonus-Video: Volkswagen Motorsport stellt mit ANSYS-Simulation einen Rekord bei Pikes Peak International Hill Climb auf

Webinar ansehen