ANSYS 2019 R3

Der Einsatz vollständig autonomer Fahrzeuge im Alltag, ob in der Luft oder am Boden, wird immer realistischer. Aus diesem Grund wird die Betriebssicherheit immer wichtiger. Autonome Fahrzeuge erfordern strenge Prüfverfahren in komplexen Umgebungen unter variablen Bedingungen. Physikalische Tests würden Milliarden Fahr- bzw. Flugkilometer erfordern – ein zeitaufwendiger, kostspieliger, nahezu unmöglicher Ansatz. Der Einsatz von Simulationen zum virtuellen Testen von autonomen Fahrzeugen ist die einzige praktikable Option zur Überprüfung der Systemsicherheit und zur Beschleunigung der Entwicklung von autonomen Fahrzeugen.

ANSYS 2019 R3 liefert mit der ANSYS SCADE Vision weiterhin Simulationslösungen für autonome Fahrzeuge der nächsten Generation. Kunden können jetzt die Sicherheit von Embedded-Systemen für die Wahrnehmung bewerten und dafür sorgen, dass die Sensoren von autonomen Fahrzeugen keine Detektionsstörungen aufweisen.

Diese neueste Ergänzung, ANSYS Autonomy, ermöglicht eine End-to-End Simulation und optimiert somit unsere Lösung für autonome Fahrzeuge. Mit ANSYS Autonomy können Ingenieure Closed-Loop-Simulationen, Embedded-Software-Entwicklung, Analysen der Funktional- und Cybersicherheit sowie Sensorsimulationen durchführen und Mensch-Maschine-Schnittstellen entwickeln.

ANSYS 2019 R3 bietet eine Reihe von zusätzlichen Erweiterungen des Portfolios, darunter die SPEOS Road Library für Sensor-Simulation, eine umfassende Datenbank von retroreflektierenden Werkstoffen sowie Updates für ANSYS HFSS SBR+, die für eine größere Genauigkeit bei der Vorhersage der Radarrückstrahlfläche großer Ziele mit Krümmungen sorgen. ANSYS 2019 R3 beinhaltet außerdem:

Webinare zu ANSYS 2019 R3